Max Heß ist derzeit Deutschlands erfolgreichster Dreispringer, der mit seinen 20 Jahren bereits zwei deutsche Hallenrekorde einsammeln konnte. In der U20 im Weitsprung mit 8,03 m und bei den Aktiven im Dreisprung mit 17,52 m. Obwohl er nicht im D- oder D/C-Kader war, weist er seit 2012 enorme Steigerungsraten auf, die ihn „praktisch über Nacht“ in die internationale Spitze katapultierten. Zu seinen größten Erfolgen im Dreisprung gehören der 2. Platz bei den Juniorenweltmeisterschaften (2014) und der Europameistertitel 2016 in Amsterdam. Max Heß trainiert bei Harry Marusch in Chemnitz und studiert seit 2016 Wirtschaftsingenieurwesen.